Mehrzweckklemme


"Für alles und überall - nahezu unverwüstlich" 
 

News 

Körbchen für die Mehrzweckklemme                                                                                                                                         11.2019


Die Mehrzweckklemme / Rettungsklemme hat zwei paralell verlaufende kleine Schlitze erhalten. Damit besteht optional die Möglichkeit zur Aufnahme der kleinen Körbchen von der Multi-Infusions-Spüllösungs-Halterung. Seit Mai 2019 werden die neuen blauen Körbchen passend auch für Klein-Glasflaschen 50 / 100 ml z.B. ISOLA-Flaschen mit großem Infusionsstopfen hergestellt und bei Bestellungen gemeinsam mit dem blauen Infusionsflaschenhalter ausgeliefert. Lesen Sie dazu unten den übernächsten Beitrag.


Neu ist auch die Bestellmöglichkeit der neuen Körbchen als Zubehör für die Mehrzweckklemme und Ersatzteil für die Multi-Infusions-Spüllösungs-Halterung.  (siehe unter "Produkte")

Bisher haben wir sehr zufriedene Rückmeldungen von Pflegepersonal aus dem klinischen Alltag der Krankenhäuser erhalten. Mit der Verwendung der neuen Körbchen an der Multi-Infusions-Spüllösungs-Halterung und der Mehrzweckklemme leisten wir einen Beitrag zur Reduzierung von Pflasterrückständen an Lösungsmittelflaschen aus Glas für i.v. Wirkstoffe wie z.B. bei Antibiotikagaben. Helfen Sie mit, den Rohstoff Altglas möglichst sortenrein zur Wiederverwertung bereit zu stellen.

9. OFIRTA - Odenwälder First Responder Tag in Buchen                                                                         23.11.2019

 Safe the date: Der 10. OFIRTA findet am Samstag den 21. November 2020 in der Stadthalle Buchen statt. (und 20.11.2021 bzw. 19.11.2022)

Infusionsflaschenhalter mit neuem Korb für Klein-Glasflaschen mit Infusionsstopfen (ISOLA-Flaschen)   Mai 2019

Die Arzneimittelhersteller bieten ihre Glas-Vials in 50 und 100 ml mit Infusionsstopfen und Injektionsstopfen an.

 

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern aus dem Theresienkrankenhaus Mannheim für die freundliche Unterstützung bei der Erstellung der Bilder.

Die Gummistopfen von Injektions- und Infuionsflaschen unterscheiden sich im Außendurchmesser und innerem Aufbau. Als Lösungsmittel für Antibiotioka finden die ISOLA-Flaschen mit einem Infusionsstopfen immer mehr Anwender. Deshalb sind die Körbe zur Aufnahme der Glas-Vials 50 und 100 ml für Infusionsstopfen angepasst.

Der Korb ist so gestaltet, dass die im Glas-Vial gelösten Wirkstoffe mit einem angestochenen Infusionsbesteck eingelegt und entnommen werden können.

 


✓ mit angestochenem Infusionsbesteck einsetzbar

Vielen Dank an die Mitarbeiter der Gesundheitszentren Rhein-Neckar (GRN) Kreiskrankenhaus Eberbach-N. für die freundliche Unterstützung der Bildaufnahmen.

Notfälle im Linienbus - Mehrzweckklemme rettet Leben                                                                               April 2019

Schulbus-Unfälle, Notfälle in Linienbussen und Unfälle mit Reisebussen fordern die Rettungskräfte auf eine besondere Weise heraus. Schnell kommen da mal eine größere Anzahl an Verletzten zusammen. Der schreckliche Schulbus-Unfall von Eberbach-N im Januar 2018 (siehe Beiträge 8. OFIRTA) hat uns zu einem Testversuch veranlasst, die Mehrzweckklemme auch in solchen Situationen zu testen. Ein Schwerstverletzter benötigt sofort über einen venösen Zugang eine Volumentherapie. Bis die Rettungskette angelaufen ist, ein Versorgungszelt aufgebaut und evtl. eingeklemmte Personen befreit sind, helfen die Mehrzweckklemmen, wie die Bildbeispiele zeigen, in dieser Zeit im Inneren eines Busses die Infusionsbeutel sicher zu fixieren. Die Höhe der Haltestangen ist ideal. So erreicht der hydrostatische Druck einen idealen Flow z.B. für die am Boden gelagerten Personen. Mehrzweckklemme  -   "Für alles und überall - nahezu unverwüstlich" 



8. Odenwälder First Responder Tag in Buchen (OFIRTA)                                                                                                              November 2018

 "Großes ehrenamtliches Engagement rund um die Uhr"

 

Unter dem Motto "Großes ehrenamtliches Engagement rund um die Uhr" stand die 8. OFIRTA dieses Jahr in Buchen. Mit einem erneuten Teilnehmerrekord von über 370 Gästen aus fünf Bundesländern konnte der Förderverein psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) im Neckar-Odenwald-Kreis auf eine durchweg gelungene Samstag-Veranstaltung am 24. November 2018 blicken. Die Sitzplätze in der Stadthalle Buchen waren bis zum letzten Platz besetzt. Dank einer immer größeren Sponsorenzahl konnte auch dieses mal für Interessierte aus dem "Blaulichtmilieu" eine kostenlose Teilnahme ermöglicht werden. Dies war zuletzt auch möglich, weil alle Referenten und Mitwirkende auf ein Honorar verzichtet haben.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

 

 

Mehrzweckklemme - besser, langlebiger, mit verbesserter Messing-Niete!                                                          September 2018

Nach einem Jahr täglichem Einsatz einer Mehrzweckklemme im Notarztwagen (NEF), haben wir ein Exemplar von einem Notarzt aus dem Rhein-Neckar-Kreis für Untersuchungen ins technische Labor gegeben. Zu unserer eigenen Überraschung war die Rettungsklemme noch voll funktionsfähig. Die Farbe war wie neu. Keinerlei Gebrauchsspuren trotz intensivem Gebrauch. Lediglich die Metall-Niete war etwas gelockert und geweitet. Unser kreativer Mitarbeiter aus der Entwicklungsabteilung hatte sofort einen Verbesserungsvorschlag mit dem Werksleiter zur Machbarkeit diskutiert.  

RED GEKKO Messing-Niete mit Sprengring


Ziel war eine Optimierung der Messing-Niete. Auf einer Seite wird jetzt eine Unterlegscheibe "Sprengring" eingearbeitet. Dadurch wird dauerhaft ein leichter Druck von der Niete auf das Kunststoffmaterial ausgeübt. Was vor einigen Monaten als Verbesserungsvorschlag in Handarbeit hergestellt und durch Prüfungen in der täglichen Praxis getestet wurde, ist mit der Produktion im September 2018 in die Serienproduktion übernommen worden. Ab sofort steht unseren Kunden die Mehrzweckklemme mit der optimierten Messing-Niete zur Verfügung.  (Bildbeispiele)

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Gesundheitszentrum Rhein-Neckar Kreiskrankenhaus Schwetzingen für die Zusammenarbeit.

Infusionshalter für Glasflaschen "MRSA" für kontaminierte Bereiche (gelb**  RAL 1026)                    Dezember 2017

Infusionsflaschenhalter MRSA

Seit den 80er Jahren wird die Multi-Infusions-Spüllösungs-Halterung für Glasflaschen in der Standardfarbe blau ausgeliefert. Unser meist verkauftes Produkt zeigt sich auch in der Signalfarbe gelb zur klaren Kennzeichnung in kontaminierten Bereichen isolierpflichtiger Patienten in Infektionsabteilungen der Kliniken, Pflegeheimen und Transport z.B. bei MRSA, Clostridien, Tbc, usw... Eine wichtige Maßnahme in Bezug auf Hygiene!

Um die Mitarbeiter bei der abschließenden Dekontamination zu entlasten, sollen die gelben Infusionsflaschenhalter nicht desinfiziert, sondern nach Gebrauch einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt werden. Somit entstehen Zeitreserven für wichtigere Aufgaben. Der umweltfreundliche Kunststoff Polypropylen (PP 05) lässt sich problemlos auch thermisch Entsorgen. 

 

Wir danken den Mitarbeitern aus dem Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gGmbH für den innovativen Hinweis.

 

Mehrzweckklemme hilft bei Infusionen                                                                                        November 2017 

In der Fachzeitschrift RETTUNGSDIENST vom SK-Verlag ist von der Redaktion unter der Rubrik NEWS folgender Artikel veröffentlicht worden.

Erschienen in RETTUNGSDIENST 11/2017, http://www.skverlag.de                                           Mit freundlicher Genehmigung des S+K Verlages.

 

 



 7. OFIRTA 2017 - Versorgung von Schwerverletzten ist Teamarbeit!                                                             25. November 2017

Hier der Link zum Rückblick auf der OFIRTA-Homepage für alle die am Samstag den 25. November 2017 in der Stadthalle Buchen dabei waren, aber auch besonders für die, bei denen es aus verschiedenen Gründen nicht geklappt hat:
http://www.ofirta.com/rueckblicke/42-2017-versorgung-von-schwerverletzten-ist-teamarbeit.html 

 

Teamarbeit!



Sponsoren


Die Presse hat Berichte über die OFIRTA Veranstaltung veröffentlicht, hier einige Links zu Beiträgen: 

https://www.nokzeit.de/2017/11/26/schwerverletztenversorgung-ist-teamaufgabe/

https://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-7-odenwaelder-first-responder-tag-in-buchen-wenn-ein-pflaster-nicht-reicht-_arid,319534.html   

GEKKO Studie

Gebt dem Krebs keine Chance - Onkocheck (GEKKO)

Die GEKKO Studie ist eine großangelegte wissenschaftliche Studie, die am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Zusammenarbeit mit gastroenterologischen Kooperationspartnern in Heidelberg und Umgebung und assoziierten Kliniken, wie Chirurgie, Brustzentrum und Thoraxklinik durchgeführt wird.

Ziel der Studie ist die Entdeckung und Bewertung neuer Früherkennungstests, mit denen Krebs und seine Vorstufen früher erkannt werden können, denn bei früher Erkennung sind die Heilungschancen  der meisten Krebsarten sehr viel besser.

NCT https://www.nct-heidelberg.de

DKfZ https://www.dkfz.de/de/praeventive-onkologie/gekko.html

Ich mache mit! GEKKO 

Einsatz in Heidelberg - Mehrzweckklemmen trotzen 5 Tage der eisigen Kälte!                                              11. - 15. Januar 2017

Intensivmedizin Kompakt HIFIT (Heidelberger Interdisziplinäres Forum Intensivtherapie) 2017

1. IHNS (Interdisziplinäres Heidelberger Notfallmedizin-Symposium) 2017                                                           

Im Jahr 2003 als zunächst klinikinterne wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung von der Universitätsmedizin Heidelberg geründet, erfreut sich nach der Öffnung für externe Gäste die intensivmedizinische Plattform für Ärzte und Fachpflegende ein gemeinsames Diskussionsforum. Seit dieser Zeit wurden über 3000 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der Heidelberger Print Media Academy als Gäste begrüßt. Erstmals ist im Januar 2017 das Programm mit der Sonderveranstaltung dem 1. Interdisziplinäres Heidelberger Notfall-Symposium (IHNS) ergänzt.

Keine Angst vor Lebensgefahr - Als Special Guest referierte der Abenteurer Reinhold Messner zum Thema "Risikomanagement". Messner sagte in seinem ansonsten sehr sachlichen, ernsten Vortrag und ist sich dabei sicher: Zwischen möglich und unmöglich liegt ein vernünftiges Risikomanagement. "Bei uns instinktiv, bei den Kongressteilnehmern durch Wissenschaft untermauert." Der Ansatz sei dennoch ein anderer. "Während die Teilnehmer in ihrem Krankenhausalltag Nützliches und Sinnvolles leisten, bin und bleibe ich der Eroberer des Nutzlosen." Mein Tun nutzt der Menschheit nichts!

Arbeitsgemeinschaft First Responder Saarland testet RED GEKKO                                     Dezember 2016
Man kann den vielen Testpartnern in der Wertigkeit nicht gerecht werden. Einen sehr netten und kompetenten Kontakt mit First Respondern aus dem Saarland soll exemplarisch beschrieben werden. Eine Gruppe um Herrn Michael Broschart und Mario Firmbach vom Förderverein First Responder Humes-Hierscheid e.V. aus dem Saarland
http://www.first-responder-online.de hat sich aktiv als Testpartner für die RED GEKKO Mehrzweckklemme beworben. Hinweise sind auf deren Facebook-Seite zu finden...

https://www.facebook.com/hashtag/redgekko?source=feed_text&story_id=1605853976095203

30 "Mehrzweckklemmen" waren beim 6. Odenwälder First Responder Tag (OFIRTA) in Buchen                                     November 2016

Es kamen 250 Einsatzkräfte aus fünf Bundesländern zur 6. OFIRTA in die Stadthalle nach Buchen. Ein Hauptthema war das Verhalten von Helfern an Tatorten und die Zusammenarbeit mit der Polizei. Auch die Koordination der Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzkräfte stand im Mittelpunkt des Odenwälder First Responder Tages in der Buchener Stadthalle. Die medizinische Zusatzausbildung von Polizeibeamten des Spezialeinsatzkommando (SEK) Baden-Württemberg stellte "Mike", ein Vertreter dieser Einsatzeinheit vor.

Sprecher der Gruppe Leitender Notärzte und Organisator der OFIRTA Privatdozent Dr. med. Harald Genzwürker erhielt von zahlreichen Firmen nützlich Hilfsmittel für die Teilnehmer. Zur Tradition gehört zu Beginn der Veranstaltung eine Verlosung. Unter anderem wurden 30 Stück Mehrzweckklemmen an die glücklichen Gewinner übergeben. Der Neckar-Odenwald-Kreis ist der erste Landkreis, in dem flächendeckend auf jedem Rettungs- und Notarztwagen eine Mehrzweckklemme von RED GEKKO mitfährt.  

   Pressestimmen...

 

 http://www.ofirta.com/rueckblicke/2016-11-21-08-24-56.html

http://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-Wie-sich-Helfer-an-Tatorten-verhalten-sollen-_arid,236633.html

 http://www.nokzeit.de/2016/11/20/dialog-und-kommunikation-als-schlussel-zum-erfolg/  


 Fluoreszierendes Additiv für die Mehrzweckklemme -  bei Dunkelheit                                       Oktober 2016

Auf Wunsch vieler Testpartner aus dem Rettungsdienst hin, haben wir eine Lösung zur besseren Auffindbarkeit bei Dunkelheit für die Mehrzweckklemme entwickelt. Ab dem Herstellungsdatum November 2016 und somit passend zu Beginn der "dunklen Jahreszeit" wird in der roten und grauen Farbauswahl der Mehrzweckklemme das hochwertige  UV-fluoreszierende Additiv Maxithen PA4CA2757OB Rot der Firma Gabriel-Chemie zugemischt. (siehe Downloadbereich Bescheinigung) Es handelt sich um einen unbedenklichen Zusatzstoff, der auch z.B. für Produkte in der Lebensmittelindustrie verarbeitet wird.  http://www.Gabriel-Chemie.com

Je nach Entfernung des Suchgebietes genügt schon die kleinste UV-LED-Taschenlampe (Schwarzlicht), um eine ausreichende Reflektion zu erreichen.

Den Jägern unter Ihnen wird es freuen, wenn kein störendes Taschenlampenlicht z.B. auf einem Hochsitz auf der Suche nach der Mehrzweckklemme das Wild verscheucht.

Mit dieser Ergänzung wünschen wir Ihnen, dass Ihnen die Mehrzweckklemme bei dem Gebrauch lange Zeit auch bei Dunkelheit eine praktische Hilfe sein werden. 

 

Mehrzweckklemme Plus+  im Licht einer Taschenlampe und einer UV-Lampe

RED GEKKO bei Nacht

RED GEKKO bei Nacht

 

 

Mehrzweckklemme - Nominiert für den Artur-Fischer-Erfinderpreis Baden-Württemberg 2017                     September 2016

 

 



Diese beiden Seiten sind hier nur auszugsweise veröffentlicht und sind zur besseren Lesbarkeit mit einem reduzierten Text zusammengefasst, bzw. wiedergegeben und haben keinen Anspruch auf den kompletten Quelltext.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.erfinderpreis-bw.de

Mehrzweckklemmen aus dem Neckartal finden neue Heimat in Burkina Faso, Afrika                                             März 2016

Eine erfolgreiche Umsiedelung der besonderen Art von 20 Mehrzweckklemmen fand im März 2016 statt. Als Spendenware für den Verein operieren in Afrika e.V. hat das Vorstandsmitglied Frau Dagmar Große-Wilde bei einem Operationseinsatz in Burkina Faso die Mehrzweckklemmen persönlich im Handgepäck von Deutschland nach Afrika mitgenommen. Seither machen die Gekkos in der vereinseigenen neuen Chirurgischen Klinik ihren Dienst. Was zu Anfang im Jahr 2001 unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Herrn Prof. Dr. med. Bernhard Rumstadt als Operationseinsatz begann, ist durch die Mitglieder des Vereins zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Neben dem medizinischen Hilfsprojekt und einer gegründeten Geburtshilfeklinik, ist seit 2003 ein Farmprojekt in Burkina Faso in der Nähe der Stadt Leo auf 40 Hektar Land entstanden. Hier unterstützt der Verein für überwiegend alleinerziehende Mütter deren Viehzucht, Mais-, Gemüse- und Erdnussanbau. Ein Schulprojekt für ca. 450 Kinder, vergleichbar mit einer deutschen Grundschule unterrichtet in 2 Klassen und sorgt für ein tägliches Mittagessen aus der Nahrung der eigenen Farmen, Kleidung für die Schüler und Lernmaterial. Patenschaften sichern die Versorgung von hilfsbedürftigen Kindern, die ohne Eltern aufwachsen.

Mit einer Spendenaktion 10 fürs Leben http://www.betterplace.org/de/projects/8113-operieren-in-afrika wurde das bisher größte Projekt, ein Neubau einer eigenen Chirurgischen Klinik CLINIQUE HECTOR in der Stadt Leo, verwirklicht. Die Planung und Umsetzung des Klinikbaus hat der in Berlin lebende und 1965 in Gando / Burkina Faso geborene Architekt Francis Kéré begleitet. http://www.kerearchitecture.com/projects/clinic-leo/

Im April 2014 wurde die Chirurgische Klinik eröffnet. Weitere Informationen über die ehrenamtliche Arbeit an den Ärmsten der Armen des Vereins erhalten Sie unter http://www.operiereninafrika.de

 

 

 

 



Die Mehrzweckklemme ist fertig! Anschreiben, Ankündigung: Die Webseite www.red-gekko.com geht online!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mehrzweckklemmen Freunde                                                                                                                                                                  Juli 2016

Nach langer Entwicklungszeit sind nun die Mehrzweckklemmen und das reflektierende Halteband der Mehrzweckklemme Plus+ zur Serienreife entwickelt. Wir freuen uns, dass wir Ihnen die neue Webseite präsentieren können. Seit dem 25. Juli 2016 sind unsere Seiten online. Hier können Sie sich einen persönlichen Eindruck über Mehrzweckklemme und das Zubehör machen.
www.red-gekko.com
Die Geburtsstunde der Idee war anlässlich der 4. OFIRTA (Odenwälder First Responder Tag) im November 2014 in Buchen. Pünktlich zur 5. OFIRTA 2015 konnten wir die ersten Prototypen als "First Edition" verschenken. Es waren 7 Varianten notwendig, bis wir das leistungsstarke Produkt vor wenigen Wochen in die Serienproduktion geben konnten.

Einen ganz besonderen Dank möchte ich an die vielen Testpartner geben, die in den letzten Monaten Mehrzweckklemmen als Demoware getestet haben. Nur durch deren Mithilfe in praktischen Tests im Rettungsdienst, Klinken, Luftrettung und Handwerk konnten kurzfristig die unterschiedlichen Varianten bewertet und verbessert werden. Aktuell prüfen wir eine Veröffentlichung der Bewertungsbögen, die uns in großer Zahl erreicht haben. Vorab können wir sagen, dass selbst wir, abgesehen von einigen wenigen negativen Erfahrungen mit der 1. Variante, mit den nur noch sehr positiven Bewertungen und der hohen Belastbarkeit der Mehrzweckklemmen überrascht sind. Nicht zu letzt war die Entwicklung nur möglich, weil alle an der Entwicklung teilhabenden Partner ohne Ausnahme unentgeldlich ihre Hilfe angeboten haben. Nach meiner 30-jährigen Erfahrung im Außendienst bei einem der Welt größten Gesundheitskonzernen kann ich diese Unterstützung wahrlich einschätzen.

Sie kennen sicherlich viele Leute, die unsere Mehrzweckklemme und das Zubehör für die tägliche Arbeit gebrauchen können. Machen Sie deshalb regen Gebrauch von der Weiterleitung dieser Nachricht.

Vielen Dank bei der Bekanntmachung des Produktsortiments.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Neckartal
Ihr Jürgen Stiller
 

Verlosung der Mehrzweckklemme "First Edition" anlässlich der 5. OFIRTA in Buchen                            November 2015

Vor dem Hintergrund der gerade im Oktober 2015 aktualisierten internationalen Empfehlungen zur Reanimation drehte sich auf der 5. OFIRTA in Buchen thematisch alles um die Wiederbelebung. Zum kleinen Jubiläum war es gelungen, einen ganz besonderen Referenten für den Auftaktvortrag nach Buchen zu holen: Prof. Dr. Sefrin, der Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes setzte sich unter dem Titel "Laien und First Responder: es kommt auf die ersten Minuten an!" mit dem hohen Stellenwert von Breitenausbildung und organisierter Ersthilfe auseinander. Leider, so musste er feststellen, sei die Zahl der Fälle von Kreislaufstillstand, bei denen zufällig anwesende Notfallzeugen tatsächlich Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten, viel zu niedrig. Die in der Bevölkerung immer noch verbreiteten, aber unbegründeten Ängste, etwas falsch zu machen, gelte es abzubauen und die einfachen Techniken der Wiederbelebung zu vermitteln, damit mehr Menschen in Deutschland eine Chance erhalten, dem "plötzlichen Herztod" zu entgehen.

 

Pünktlich zur Eröffnung der 5. OFIRTA wurden die ersten Mehrzweckklemmen der Variante-A als First Edition durch einen Kurier an die Stadthalle Buchen angeliefert. Bei der Verlosung konnte sich eine große Zahl von Teilnehmern darüber erfreuen. Auf der Bühne erfolgte die Übergabe durch Prof. Dr. med. Sefrin und PD. Dr. med. Genzwürker.

http//www.ofirta.com

Verpackung RED GEKKO First Edition


Mehrzweckklemme hilft bei Notfallsituationen                                                                                                      November 2015

Mitarbeiter der Rettungseinrichtungen kennen viele Situationen, in denen eine dritte Hand oder ein Ersthelfer fehlen, die nur eine Infusionsflasche mit den Händen nach oben halten. Es sind nicht nur die Großschadensereignisse (MANV), sondern es sind auch die täglichen Einsätze, die eine sichere und einfache Fixierung einer Infusion im Notfall am Einsatzort erforderlich machen.

Wir alle haben die schrecklichen Bilder vom Terroranschlag in Paris vom Freitagabend des 13. November 2015 vor Augen. Zeitgleich fanden islamistisch motivierte Attentate an acht verschiedenen Orten in Paris statt. Nach Angaben der französischen Regierung wurden 130 Menschen getötet und 352 verletzt, davon 97 schwer. Dazu kamen 7 getötete Attentäter der Vereinigung Islamischer Staat (IS).

Die Mehrzweckklemme und die Mehrzweckklemme Plus+ waren als Idee geboren, die ersten Prototypen waren auch im 3D-Drucker hergestellt, aber wie sehr wünschte ich mir in Anbetracht der Fernsehbilder, dass alle Ersthelfer dort in Paris schon eine Mehrzweckklemme  im Einsatz verwenden könnten. Wie viele Helfer nur damit gebunden waren um eine Infusionsflasche zu halten, kann man schwer erahnen. Diese unzähligen Helfer fehlten in dieser Zeit für andere wichtigere Aufgaben.                (siehe Bildbeispiel)

Das Spritzgusswerkzeug stand gerade schon beim Hersteller und die ersten Herstellversuche waren gestartet. Einen Samstag nach den Ereignissen von Paris war die „Markteinführung für Demozwecke“ dann soweit. Ein Kurier brachte am frühen Morgen die ersten Klemmen der Variante-A als FIRST EDITION zur 5. OFIRTA (Odenwälder First Responder Tag) in die Stadthalle nach Buchen im Neckar-Odenwald-Kreis. Den Teilnehmern waren die Bilder aus Paris noch frisch in Erinnerung. Bei der Verlosung und Übergabe der ersten Mehrzweckklemmen erkannten sie sofort die vielen Vorteile für die Arbeiten im Rettungsdienstalltag. Ab diesem Tag startete eine Innovationsflut der Testpartner mit Verbesserungsvorschlägen und Ergänzungen für unterschiedliche Einsatzaufgaben der Mehrzweckklemme bzw. Mehrzweckklemme plus+ in der Human- bzw. Veterinär-Medizin.

Einen sehr hohen Nutzungsgrad dokumentieren die vielen ausgefüllten Bewertungsbögen. Weit über die ursprüngliche Verwendung im boden- und luftgebundenen Rettungsdienst hinaus, finden die Mehrzweckklemmen ihre neuen Einsatzgebiete bei pflegebedürftigen Menschen im häuslichen Wohnbereich, in den Krankenhäusern am Bettgalgen der Pflegebetten oder bei der Mobilisation von Patienten mit Gehhilfen (Krücken) samt Redonflaschen und Infusionen fixiert z.B. am Bademantel, aber auch als Dialyseklemmen und vielem mehr.  

RSS Feed - Bleiben Sie auf dem Laufendem mit einem Informationsfeed!                                              

Die Webseite  RED GEKKO News  ist mit dem orangefarbenen RSS-Icon versehen. RSS ist die Abkürzung für "Really Simple Syndication". Der Gebrauch und die Funktionsweise sind denkbar einfach.  Möchten Sie sich über Änderungen auf dieser Webseite automatisch informieren lassen, haben Sie die Möglichkeit, sich vergleichbar einem Nachrichtenticker automatisch benachrichtigen zu lassen. Klicken Sie einfach das kleine RSS an und lernen Sie die Vorteile kennen. Ein kurzes Menü führt in den einfachen Gebrauch ein. Man hat z.B. im Internet-Explorer die Möglichkeit neben den Favoriten auch die Feeds zu speichern. Ohne ständig auf der Internetseite selbständig auf Änderungen zu suchen, wird man aktuell gehalten. Aktuelle Beiträge und wesentliche Informationen über RED GEKKO Produkte werden im plattformunabhängigem Nachrichtenformat angeboten. RSS- oder Newsfeeds dienen dazu, stets über aktuelle Informationen und Nachrichten informiert zu werden, ohne Webseiten zu besuchen oder Newsletter als E-Mail abonnieren zu müssen. So werden Sie permanent und komfortabel auf dem Laufenden gehalten. Nutzer eines RSS-Leseprogramms profitieren mit einer Zeitersparnis. Webangebote können schnell und effektiv auf Änderungen und Aktualisierungen überprüft werden.

SSL ist ein Sicherheitsprotokoll, mit dem wir die Datenverbindung zur Webseite sichern und vor dem unbefugten Zugriff durch Dritte schützen. Die sensiblen Daten von Kunden und Nutzer, wie z.B. Kreditkarten- und Anmeldedaten, können mit diesem Verfahren geschützt werden. Mit SSL-Zertifikaten werden diese Webseiten vor Kriminalität im Netz geschützt. Die Kommunikation zwischen Besuchern und der Domain wird verschlüsselt. Die SSL-Zertifikate von Symantec bieten zur Zeit die stärkste verfügbare Verschlüsselung auf dem Markt. (Info: Oc214992u1479634486) Auch der Browser Firefox von Mozilla will das Netz sicherer machen. Neue Firefox-Updates werden zukünftig nur noch verschlüsselten Webseiten zur Verfügung gestellt. Die volle Funktionsweise von Firefox stellt die SSL -Verschlüsselung von STRATO sicher! Verschlüsselungs-Algorithmus: Sha2 (256 Bit) Unterstützte Protokolle: TLS 1.0, TLS 1.1, TLS 1.2  Damit schaffen wir Vertrauen bei unseren Webseiten-Besuchern.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

 

 
Email
Info